grosse-schalbindesammlung-25-bindetechniken

Muss es gerade schnell gehen? Du hast es eilig, willst Schal tragen, aber dann auch nicht unbedingt in der Standard-Bindung? Wenn du noch fünf Minuten Zeit hast, dann schau dir einfach das folgende Video an. Wendy stellt in kürzester Zeit 25 Schalbindetechniken für den Hals- und Schulterbereich vor. Gewinne einen schnellen Überblick über unterschiedlichste Trageweisen von Tüchern und Schals im Hals- und Schulterbereich:

Viele der im Video vorgestellten Bindetechniken sind unisex tragbar. Da sie aber an Männern doch noch einmal anders wirken, hat KEY LARGO dir separat noch ein Video, das sich ausschließlich Bindetechniken für Männer widmet, herausgesucht.

Für all die, die nun noch ein bisschen Zeit haben oder für alle, denen das zu schnell ging hat KEY LARGO nun noch eine Aufschlüsselung der im Video vorgestellten Techniken vorbereitet. Außerdem gibt es von Wendy ausführlichere Videoversionen, in denen die im oben gezeigten Bindetechniken einzeln und detailliert vorgestellt werden. Diese aber erst jeweils im Anschluss. Nun erst insgesamt 25 Möglichkeiten, einen Schal zu binden und Hinweise, zu welchen Anlässen du den jeweiligen Style tragen kannst:

1. The Modern One Loop
Tuchbindetechnik, bei der das Tuch dreieckig gefaltet, umgeworfen, ausgerichtet und die Enden lose vorn hängen gelassen werden. Zeitlos trendige Bindetechnik, die jeden Casual-Style perfekt abrundet.
Schwierigkeitsgrad:

2. The Classic Drape
Tuchbindetechnik, bei der das Tuch dreieckig gefaltet, umgeworfen und nicht gebunden wird. Hervorragend im Sommer, da vom Tuch nur die Schultern bedeckt sind, durch sehr lange Tuchenden vorn perfekt zu offen getragener Jacke passend.
Schwierigkeitsgrad: 

3. The Bunny Ear
Tuchbindetechnik, bei der das Tuch dreieckig gefaltet, umgeworfen, zwei Mal umgebunden und anschließend ein Tuchende durch eine Schlaufe gezogen und mit dem anderen Ende verknotet wird. Eine Bindetechnik, die edler wirkt und deshalb perfekt stilvollere Outfits abrundet, für die Dame von Welt bei ihrem Einkaufsbummel, oder mit dem richtigen Tuch zur Abendgarderobe.
Schwierigkeitsgrad:  

4. The Double Rainbow
Tuchbindetechnik, bei der zwei Tücher aneinandergelegt und dreieckig gefaltet und anschließend wieder wie The Modern One Loop gebunden werden. Schützt besonders gut gegen Wind und Kälte aufgrund der Verwendung zweier Tücher, was ebenfalls ganz individuelle Kontraste ermöglicht.
Schwierigkeitsgrad:

5. The Turtleneck
Tuchbindetechnik, bei der das Tuch dreieckig gefaltet, umgeworfen, in voller Länge umgebunden, die kurzen Tuchenden doppelt verknotet und unter dem untergebundenen Tuch versteckt werden. Je nach Dicke deines Tuchstoffs für Spätsommer, Herbst und Winter einsetzbar. Perfekt kombinierbar zu vornehmen Outfits, wenn bspw. zu einem Kleid getragen. Oder auch Casual-Style zusammen mit einem Zipper.
Schwierigkeitsgrad:

6. The Infinity
Tuchbindetechnik, bei der das Tuch dreieckig gefaltet, umgeworfen, die Tuchenden verknotet, verdrillt und die so entstandene Schlaufe nochmals umgelegt wird. Für Frühlings- und Sommertage, vielseitig tragbar durch den Fokus auf die Eigenschaft des Tuches als Veredelung.
Schwierigkeitsgrad:


Die bisher beschriebenen Techniken findet ihr nun hier im Video verbildlicht:

1.       The Modern One Loop

a.       Tuchbindetechnik, bei der das Tuch dreieckig gefaltet, umgeworfen, ausgerichtet und die Enden lose vorn hängen gelassen werden

b.      Schwierigkeitsgrad:

c.       Zeitlos trendige Bindetechnik, die jeden Casual-Style perfekt abrundet

7. The Toss
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal ein Mal umgelegt wird, so dass ein Ende vorn, das andere hinten liegt. Äußerst großer Anwendungsspielraum, abhängig vom Schal: dünne Schals im Sommer, dicke im Winter, je nach Motiv und Design geeignet als modisches Ballkleid-Accessoire, wie auch für schicke legere Outfits.
Schwierigkeitsgrad:


8. The European Loop
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal auf halbierter Länge umgelegt und die beiden Schalenden durch die entstandene Schlaufe gezogen werden. Klassische Bindetechnik mit entsprechend vielen Anwendungsbereichen, hauptsächlich aber zu kühleren bzw. kalten oder windigen Tagen, da der Hals sehr gut geschützt ist, Perfekt zu Casual-Style und klassischem Outfit.
Schwierigkeitsgrad:


9. The Basic Loop
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal einmal umgelegt und ein Ende durch die so entstandene Schlaufe geführt wird. Bindetechnik zugleich einfach und schick, weswegen sie sich für anspruchsvolleren Casual-Style und geschmackvolle Abendgarderobe eignet.
Schwierigkeitsgrad:


10. The Wrap
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal in ganzer Länge und Breite um die Schultern gelegt wird. Modisches Accessoire und Blickfang und gleichzeitig hält so der Schal die Schultern an kühleren.
Schwierigkeitsgrad:


11. The Mira
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal erst einfach umgelegt, anschließend zu einer Rolle verdrillt und weitere Male umgelegt wird, abschließend werden die Enden durch die so entstandenen Schlaufen gesteckt und nach hinten gedreht. Ungewöhnliche Bindetechnik für außergewöhnliche Anlässe, auf Vernissagen oder ein bisschen Diva-Image und Schauspieler-Look.
Schwierigkeitsgrad:


12. The Celebrity
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal erst zwei Mal umgebunden und anschließend ein Ende durch eine der entstandenen Schlaufen gezogen wird, das andere Schalende wird nur zum Teil durch die Schlaufe gesteckt. Freche Bindetechnik für ausgefallene Looks, deshalb am besten über Jacken und sonstiger Bekleidung getragen, für all die, die gern auffallen möchten.
Schwierigkeitsgrad:


Die bisher beschriebenen Techniken findet ihr nun hier im Video verbildlicht:

13. The Waterfall
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal zwei Mal umgebunden und anschließend eine Spitze eines Schalendes auf die entsprechend andere Seite gelegt und dort unter eine der Schlaufen geklemmt wird. Schicker asymmetrischer Alltagsstyle, perfekt für die Einkaufspassagen weltweit.
Schwierigkeitsgrad:


14. The Boa
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal ein Mal umgelegt und anschließend erst ein Schalende und anschließend das andere Ende mehrmals durch die entstandene Schlaufe geführt wird. Der Schal selbst sollte schon kontrastreich sein, wodurch die Technik dann hervorragend zu Frühlings- und Herbstoutfits passt, bei denen du Kontraste wünschst, ob nur im Schal oder in der gesamten Bekleidung bleibt natürlich dir überlassen.
Schwierigkeitsgrad:


15. The Magic Trick
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal ein Mal umgebunden wird und anschließend eine Schlaufe zwischen dem gebundenen Teil und einem Schalende geschaffen wird, wodurch das andere Schalende gezogen wird. Dicke Schals am besten mit warmen Jacken unterwegs auf Weihnachtsmärkten zu tragen, bindet man hingegen den Schal recht großräumig nicht zu eng am Hals und verwendet einen dünnen Schal, so macht sich die Technik sehr gut zur Frühlings-Garderobe und fokussiert noch stärker den schicken Accessoire-Charakter, der deinem Outfit erst richtig den letzten Schliff verpasst.
Schwierigkeitsgrad:  


16. The Fake Knot
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal umgelegt, ein Knoten in auf einer der Schalseiten gebunden und das andere Schalende durch diesen Knoten geführt wird. Diese Bindetechnik komplettiert eine stilvolle Abendgarderobe und ist ebenfalls sehr gut für seriöse Auftritte geeignet, da sie ein wenig an das Tragen einer Krawatte erinnert.
Schwierigkeitsgrad:


17. The X
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal umgelegt, die Enden über Kreuz geschlagen, erneut umgelegt und wieder über Kreuz geschlagen werden, abschließend werden die Schalenden vorn durch die entstandenen Schlaufen geführt. Eine ungewöhnliche Technik, perfekt um aufzufallen, neugierige Blicke sind dir auf der nächsten Party garantiert.
Schwierigkeitsgrad:


18. The Key Tie
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal zwei Mal umgebunden wird, die Schalenden anschließend übereinandergeschlagen werden und eines der Enden um die Halskrause gezogen wird, so dass eine Art Knoten entsteht. Zur Kreation eines modischen Herbst- und Winter-Outfits, entweder ohne oder über der Jacke, wirkt besonders bei Verwendung eines in sich kontrastreichen Schals.
Schwierigkeitsgrad:


Die bisher beschriebenen Techniken findet ihr nun hier im Video verbildlicht:

19. The Braid
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal auf halbierter Länge umgelegt, beide Schalenden durch die Schlaufe geführt, die Schlaufe verdreht und abschließend beide Schalenden erneut durch die Schlaufe geführt werden. Bindetechnik vor allem im Winter zu einer Daunenjacke sehr gut macht.
Schwierigkeitsgrad:


20. The Twist & Pull
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal auf halbierter Länge umgelegt, ein Schalende durch die Schlaufe geführt, die Schlaufe verdreht und abschließend das andere Schalende durch die Schlaufe geführt wird. Bei kalten Tagen ist diese Bindetechnik äußerst angesagt.
Schwierigkeitsgrad:


21. The Hidden Knot
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal ein Mal umgebunden, die Enden miteinander verknotet werden und der Knoten unter der Schlaufe versteckt wird. Bei deiner nächsten Schneeballschlacht darf ein dicker Schal, gebunden in dieser Bindetechnik, nicht fehlen.
Schwierigkeitsgrad:


22. The Men’s Tie
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal gebunden wird, wie ein einfacher Krawatten-Knoten. Bei dicken Schals ist die Technik vor allem im Winter und für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet und im Businessbereich unerlässlich, die modische Geschäftsfrau wird darüber hinaus auch einen dünnen Schal in dieser Bindeweise auch im Sommer zu schätzen wissen.
Schwierigkeitsgrad:


23. The DIY Infinity
Tuch- und Schalbindetechnik, bei der das Tuch oder der Schal umgelegt, die Tuchenden verknotet, verdrillt und die so entstandene Schlaufe nochmals umgelegt wird. Im Alltagsgebrauch unabdingbar, was schon durch die generelle Nutzung von Tuch oder Schal bewiesen wird. Der Schal sollte dabei allerdings nicht zu dick sein: Je nach Material ist diese Bindetechnik auch im ganzen Jahr angebracht und nützlich, zugleich wirkt ein Tuch bzw. Schal auf diese Weise sehr stylisch und betont, wie der Stoff fällt, ein echter Hingucker, auch auf Partys.
Schwierigkeitsgrad: 


24. The Decoration
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal umgelegt, ein Knoten in auf einer der Schalseiten gebunden, dieser mit einem weiteren Accessoire veredelt und abschließend das andere Schalende durch diesen Knoten geführt wird. Die Anwendungsmöglichkeiten dieser Bindeweise sind unzählig und ganz abhängig vom Design des Schals und dem darauf drapiertem Dekor, so lassen sich einerseits edle Garderoben kreieren, wie auch Schmuckstücke für die alternative Szene.
Schwierigkeitsgrad:


25. The Shell Roll
Schalbindetechnik, bei welcher der Schal ein Mal umgebunden, anschließend ein Ende verdrillt, erneut umgebunden und in der Schalschlaufe hinter dem Kopf versteckt wird. Gleichermaßen geeignet, insbesondere wenn es darum geht, zugleich Seriosität, Individualität und Selbstvertrauen auszustrahlen.
Schwierigkeitsgrad:

Die bisher beschriebenen Techniken findet ihr nun hier im Video verbildlicht:

Vielen Dank an Wendy für die tollen Videos!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.